• Sonntag, 19. November
    17 Uhr
    St. Johannes am Preysingplatz, München-Haidhausen

    Es singt das Gesangsensemble SolaVoce Werke von Giovanni Palestrina, Orlando di Lasso, Knut Nystedt u.a. SolaVoce ist ein solistisches A-Cappella-Ensemble in sechsbis
    achtstimmiger Besetzung. Die Mitglieder widmen sich neben der Chor- und Instrumentalarbeit in verschiedenen anderen Gruppen mit Begeisterung den Herausforderungen, die ein solistisch besetztes Gesangsensemble stellt. Diesmal
    gestaltet das Ensemble in St. Johannes am Preysingplatz ein Konzert mit dem Titel „Verleih uns Frieden“ und lädt die Zuhörer dazu ein, die Vokalmusik verschiedener Epochen und Stilrichtungen auf sich wirken zu lassen. Um Spenden wird bei
    freiem Eintritt gebeten.

    Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde St. Johannes München-Haidhausen
    Ort: Preysingplatz 1, 81667 München

  • Sonntag, 19. November
    18.30 Uhr

    im Paul-Gerhardt-Haus
    General-von-Stein-Str. 22
    85356 Freising

  • Sonntag, 19. November
    19 Uhr
    St.-Laurentius-Kirche in Vestenberg

    Chorkonzert mit Friedensliedern „I HAVE A DREAM
    von Sunny Generations mit Gospels, Kirchenliedern und Hits.
    Eintritt frei!

    Informationen bei Pfarrerin Ulrike Hansen, ulrike.hansen@mission-einewelt.de

  • Sonntag, 19. November
    19.30 Uhr
    Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg Raum: großer Saal S11 und 13

    Wirtschaft und Weltethos im Streit
    Menschlich Wirtschaften in Zeiten des Freihandels
    Mit Dr. Bernd Villhauer, Geschäftsführer des Tübinger Weltethos Instituts

    Wirtschaft und Weltethos im Streit – Menschlich Wirtschaften in Zeiten des Freihandels
    Von Weltethos reden angesichts einer von Konkurrenzkampf gezeichneten Wirtschaftswelt? Der Streit ist groß: TTIP, CETA und TISA haben Hunderttausende auf die Straße gebracht. Menschen streiten um Wirtschaftsfragen, nachdem über Jahrzehnte genau diese Themen nur müdes Gähnen hervorgerufen hatten. Aber ist wirtschaftliche Konkurrenz grundsätzlich schon ein Kampf von David gegen Goliath? Ist Freihandel ein Widerspruch zu „fairem Handel“? Verbindet ein freier Wirtschaftsraum Menschen und Völker oder kannibalisiert ein kapitalistisch ausgerichtetes Wirtschaftsmodell die Gesellschaften? Was leistet ein Finanzmarkt? Lässt er den Verteilungsstreit national und international weiterwachsen?
    Dr. Bernd Villhauer stellt sich nach einem Impulsvortrag den kritischen Fragen von Dr. Siegfried Grillmeyer und Dr. Jürgen Bergmann.

    Bitte anmelden bei: Katrin Bauer 09874 91040
    katrin.bauer@mission-einewelt.de